TARGA TELEMATICS S.P.A DATENSCHUTZRICHTLINIE

Targa Telematics S.p.A. (im Folgenden Targa Telematics) setzt sich kontinuierlich dafür ein zu gewährleisten, dass jegliche von uns verarbeiteten Nutzerdaten mit größtmöglicher Sicherheit, Seriosität und Vertraulichkeit behandelt werden. Wir bemühen uns, Ihre Daten auf rechtmäßige, korrekte und transparente Art und Weise zu verarbeiten. 

Targa Telematics wird gemäß DSGVO Artikel 4, Absatz 8 als Auftragsverarbeiter betrachtet, da wir personenbezogene Daten im Namen und auf Geheiß unserer Kunden verarbeiten. Targa Telematics wird gemäß DSGVO Art. 4, Absatz 7 und Artikel 26 immer dann als gemeinsam Verantwortlicher betrachtet, wenn Targa Telematics (auf Geheiß des Kunden) an der Festlegung des Zwecks der Bearbeitung oder, häufiger, der Art und Weise derselben beteiligt ist. 

Personenbezogene Daten werden nur auf rechtmäßige Weise bearbeitet, was bedeutet, dass entweder die ausdrückliche Einwilligung der betroffenen Person eingeholt werden muss (direkt oder über den wichtigsten gemeinsam Verantwortlichen) oder dass diese zum Zweck der rechtmäßigen Interessen des Hauptverantwortlichen verarbeitet werden, vorausgesetzt, dass diese Interessen nicht die Rechte und Freiheiten der betroffenen Person verletzen. 

Der Ort, an dem die Datenverarbeitung stattfindet, befindet sich physisch innerhalb der Europäischen Union. 

Diese Datenschutzrichtlinie findet, wenn nicht anders angegeben, auf alle unsere Dienstleistungen Anwendung. Dies schließt insbesondere alle Fälle aus, in denen der Kunde Targa Telematics nur ein pseudonymisiertes Element (wie unten definiert) übermittelt und keinerlei Informationen erteilt, die der betroffenen Person zugeordnet werden können (es sei denn Targa Telematics entscheidet, dessen ungeachtet, sicherzustellen, dass die Daten sicher und unversehrt sind und vertraulich behandelt werden). Die Datenschutz-Grundverordnung sieht einen solchen Ausschluss vor. 

Definitionen 

DSGVO: Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rats 2016/679, die natürliche Personen bei der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten sowie den freien Datenverkehr schützt. 

Fernübertragungs- und/oder Fernerkundungsgerät: In diesem Zusammenhang ein Gerät, das Daten zu einem Objekt, einer Personen oder einem Tier (normalerweise solche, die der Überwachung bedürfen) sammelt und diese Daten auf unsere Plattform (siehe Definition unten) überträgt, auf der sie verarbeitet werden, um gemäß eines mit Targa Telematics geschlossenen Vertrags Dienstleistungen zu erbringen. 

Locator: ein Fernübertragungsgerät. Die Daten, die dieses sammelt und überträgt, betreffen insbesondere seine Position und die Uhrzeit. 

Plattform: System für Empfang und Verarbeitung der gesammelten Daten, das auch die Schnittstelle darstellt, die Nutzern abhängig von ihren Profilbefugnissen teilweise oder vollumfänglich Zugang zu den Dienstleistungen von Targa Telematics erteilt. 

App: Eine Anwendung, die zum Einloggen für den Zugriff auf die Daten auf der Plattform verwendet wird. Sie ist für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets optimiert. 

Web-Schnittstelle(manchmal auch als Portal für den Zugang zur Plattform über das Internet/die Browser bezeichnet): eine Website, die den Zugang zu den auf der Plattform von Targa Telematics erhältlichen Dienstleistungen gewährt. Der Zugriff wird durch Eingabe der Login-Daten in die entsprechende Browser-Seite gewährt. 

Kunde/Auftraggeber: eine Person, die eine oder mehrere Dienstleistungen von Targa Telematics zum Zweck des Managements eines oder mehrerer Objekte erworben hat, die ihr oder Dritten gehören. Diese Person wird als der Hauptverantwortliche für die erhobenen Daten betrachtet. Ein Kunde/Auftraggeber kann abhängig von seinem Vertrag einen oder mehrere Nutzer haben. 

Nutzer: einzelner Plattform-Nutzer, der sich unter Verwendung seines Namens und Passworts auf der Plattform einloggt. 

Aktivität: jegliche/r Aktion/Vorgang, die/der im Inneren der Plattform stattfinde und als solche/r ausschließlich auf die Plattform bezogen ist bzw. diese betrifft, darin eingeschlossen der Zugriff oder potentielle Zugriff auf personenbezogene Daten. Targa Telematics richtet Schutzsysteme zu dem Zweck ein, (a) zu sichern, dass nur Aktivitäten, die unter die Dienstleistungen von Targa Telematics fallen, von Nutzern ausgeführt werden können, die zum Zugriff darauf befugt sind, (b) jegliche Aktivitäten zu blockieren, die die Dienstleistungen von Targa Telematics nicht vorsehen oder (c) den Zugriff darauf durch Nutzer ohne Genehmigung zu blockieren. 

Administrator-Nutzer(für Auftraggeber, die mehr als einen Nutzer haben können) Nutzer mit spezifischen Privilegien/Genehmigungen, die es ihnen gestatten, weitere Nutzer im Rahmen des Kontos des Auftraggebers einzurichten und diesen Nutzern innerhalb ihres Zuständigkeitsbereichs beschränkten Zugang zu Daten oder das Einsehen personenbezogener Daten anderer Nutzer zu gestatten, die unter demselben Auftraggeber vorliegen. 

Kredit-/Bankkarten-Token: Code, anhand dessen die Zahlungssysteme eine Kreditkarte mit einem einzelnen Empfänger von Zahlungen des Karteneigentümers verknüpfen. Dies gestattet es denjenigen, die eine Zahlung verlangen, den Karteneigentümer zu belasten, ohne je die Nummer oder den Sicherheitscode für diese Karte zu kennen oder zu speichern. Die Nutzer können ein mit diesem Empfänger verknüpftes Token jederzeit widerrufen, ohne dazu ihre Kredit-/Bankkarte zu wechseln. Jegliche Käufe durch andere Empfänger bleiben sicher. 

Diese bilden wesentlichen Bestandteil der Definitionen der DSGVO, insbesondere in Hinblick auf: 

  • personenbezogene Daten und betroffene Personen  (Art. 4, Absatz 1), 
  • Verarbeitung (Art. 4, Absatz 2), 
  • Profiling (Art. 4, Absatz 4), 
  • Pseudonymisierung(Art. 4, Absatz 5), 
  • Dateisystem (im Folgenden auch als Datenbankoder Datenspeicher bezeichnet, Art. 4, Absatz 6), 
  • Verantwortlicher (Art. 4, Absatz 7) 
  • Gemeinsam Verantwortliche (Art. 26), 
  • Auftragsverarbeiter (Art. 4, Absatz 8), 
  • Datenschutzbeauftragter (Absatz 5), 
  • Dritter (Art. 4, Absatz 10), 
  • Einwilligung der betroffenen Person (Art. 4, Absatz 11) 

Erhobene Daten 

Targa Telematics erhält oder erhebt Daten, wenn Nutzer oder Organisationen Fernübertragungsgeräte auf beweglichen oder unbeweglichen Objekten (Personen, Tieren) installieren und nicht, während der Nutzer oder die Organisation diese Objekte verwenden, sondern sobald diese entweder vorübergehend oder dauerhaft deaktiviert wurden. Außerdem erhält oder erhebt Targa Telematics Daten, wenn Nutzer auf die Dienstleistungen zugreifen, die Targa Telematics online zur Verfügung stellt, und dazu Anwendungen verwenden. Targa Telematics sammelt diese Daten, um unsere Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen, zu verbessern, verständlicher zu machen, individuell zu gestalten und (nur bei ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person) sie zu bewerben. 

Die Art der Daten, die Targa Telematics erhält und erhebt hängt von der jeweils aktivierten Dienstleistung ab. 

Von Nutzern erteilte Daten 

  • Informationen zum Konto des Nutzers. Nutzerkonten betreffende Daten. Nutzer können, wenn sie einverstanden sind, ihren Vor- und Nachnamen, ihre E-Mail-Adresse, Mobiltelefonnummer, elektronische ID-Daten (z. B. einen ID-Badge) und weitere Daten abhängig vom jeweils aktivieren Service und gemäß den Vereinbarungen mit dem gemeinsam Verantwortlichen angeben. 
  • Nutzernachrichten. Targa Telematics kann E-Mails, die die Nutzer an den Kundendienst senden, nur zu dem Zweck sammeln, auf Anfragen der Nutzer zu antworten und eventuell Berichte zu den verschiedenen angefallenen Belangen erstellen, darin eingeschlossen Vorschläge zur Verbesserung der Dienstleistungen. Die E-Mails, die an die Adressen der E-Mail-Domäne @targatelematics.com gesandt werden (oder dort eingehen) werden auf Mail-Servern gespeichert, die nur von Gesellschaften betrieben werden, die sich der DSGVO verpflichtet haben, zumindest was die Dienstleistungen betrifft, die sie innerhalb der Europäischen Union erbringen. Wer auch immer von einer dieser E-Mail-Adressen versehentlich eine oder mehrere Nachrichten erhält, die nicht an ihn gerichtet sind, wird gebeten, diese zu löschen und nicht an Dritte weiterzuleiten.  
  • Zahlungen. Die Kunden erteilen Daten, die es Targa Telematics gestatten, Zahlungen für die angebotene Dienstleistung und alle damit verbundenen steuerlichen Verpflichtungen zu verwalten, darin eingeschlossen Kunden, bei denen es sich um natürliche Personen handelt. Auf diese Daten finden die Steuergesetze des italienischen Staates Anwendung, was bedeutet, dass sie nach der Annahme der Dienstleistung gemäß den geltenden Vorschriften gespeichert werden. Targa Telematics kann außerdem Kontaktnamen, E-Mail-Adressen, Mobil- und Festnetznummern zu Verwaltungszwecken erfassen, um die Erledigung dieser Vorgänge zu erleichtern. Für einige Dienstleistungen kann Targa Telematics im Einverständnis der Kunden Formen der Online-Bezahlung aktivieren, die die Speicherung des Kreditkarten-Tokens erfordern (siehe Definitionen). Targa Telematics gibt nur auf ausdrückliche Anfrage des für die Daten (für die Targa Telematics gemeinsam Verantwortlicher ist) Verantwortlichen Daten Dritter an Finanzunternehmen und Einrichtungen für die Rechnungsstellung weiter. 

Automatisch erhobene Daten 

  • Daten, die Nutzung und Zugriff betreffen. Die Plattform von Targa Telematics sammelt Informationen bezüglich der Nutzeraktivität im Rahmen ihres Dienstleistungsangebot wie Nutzung, Diagnostik und Leistung. Darin eingeschlossen sind Informationen hinsichtlich der Nutzeraktivität (einschließlich wie unsere Dienstleistungen genutzt werden, Einstellungen, Interaktion mit anderen über unsere Dienstleistungen, Zugriffsdauer, Häufigkeit der Nutzung und Dauer dieser Aktivitäten und Interaktionen), Protokolldateien und Berichte zur Diagnostik, Abstürze des Dienstleistungssystems außer der Reihe, Websites und Leistung. Darin eingeschlossen sind auch Daten zu dem Moment, in dem Nutzer sich für unsere Dienstleistungen anmelden, die Funktionen, die sie nutzen, wann sie zum letzten Mal unsere Dienstleistungen in Anspruch genommen haben („letzter Zugriff“) und wann sie das letzte Mal ihre personenbezogenen Daten aktualisiert haben. 
  • Daten von auf Objekten platzierten Vernetzungsgeräten. Targa Telematics erhebt spezifische Daten in Bezug auf Folgendes: Position und Zeitpunkt jedes Objekts, auf dem ein Fernerkundungsgerät installiert wurde, das mit einem Telekommunikationsnetz verbunden ist, persönliche Identifikationsmittel, die die Benutzung dieses Objekts gestatten (wo erforderlich) und jegliche anderen Daten, die das installierte Gerät im Rahmen der erworbenen Dienstleistung übertragen kann.  Diese Daten werden über sichere Access Point-Namen (APNs) übertragen, von denen aus sie in verschlüsseltem Format über das Internet gemäß geeigneter Sicherheitsprotokolle versandt werden. 
  • Targa Telematics verwendet bei unseren Web-Services Cookies, um Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen, um diese Dienstleistungen im Web anzubieten, die Benutzererfahrung zu verbessern und zu verstehen, wie unsere Dienstleistungen genutzt werden und sie individuell zu gestalten. Wir verwenden Cookies, um die Auswahlen der Nutzer zu speichern, wie die bevorzugte Sprache, um eine sicherere Erfahrung zu bieten und die den Nutzer angebotenen Dienstleistungen individuell zu gestalten. 
  • Drittdienstleister. Wir arbeiten mit Drittdienstleistern zusammen, um Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen und in ihrem Rahmen Support zu bieten. Zum Beispiel arbeiten wir mit Unternehmen zusammen, um dem Endkunden an sieben Wochentagen rund um die Uhr ein telefonisches Supportsystem zur Verfügung zu stellen. Wir arbeiten mit Unternehmen zusammen, die es uns gestatten, unsere Plattformen auf eine Art und Weise zu unterstützen, die die Kontinuität der Dienstleistung sichert und garantiert, dass Ihre Daten geschützt sind. 

Wir arbeiten mit Drittanbietern zusammen, um unsere Geräte zu installieren (zum Beispiel zugelassene Anbieter für die Installation von Locators auf Kundenfahrzeugen), denen wir die notwendigen Daten zur Verfügung stellen, um mit dem Eigentümer/Manager des Objekts Kontakt aufzunehmen, auf dem das Gerät installiert werden soll.  Es handelt sich um allgemeine Daten: den Vor- und Nachnamen der Person, Fest- und/oder Mobiltelefonnummer und/oder E-Mail-Adresse, damit der Anbieter mit ihnen Kontakt aufnehmen kann. 

Diese Unternehmen wenden die gleichen Richtlinien an wie wir, um den Schutz Ihrer Daten zu garantieren. 

Wie Targa Telematics Daten verwendet 

Targa Telematics verwendet die ihm zur Verfügung stehenden Daten (abhängig von den Benutzereinstellungen) für die folgenden Zwecke und auf die folgende Art und Weise: 

  • Dienstleistungen von Targa Telematics. Targa Telematics verwendet die ihm zur Verfügung stehenden Daten, um seine Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen, Kundendienstleistungen zu erbringen und seine Dienstleistungen damit zu verbessern und individuell zu gestalten. Targa Telematics erfährt wie die Leute seine Dienstleistungen verwenden und analysiert die Daten, um sie auszuwerten und zu verbessern, um neue Dienstleistungen und Funktionen zu entwickeln und zu prüfen und um Probleme zu ermitteln und zu lösen. Die Daten werden auch dazu verwendet, Antworten zu erteilen, wenn ein Benutzer sich an Targa Telematics wendet. 
  • Schutz und Sicherheit. Targa Telematics prüft Kontos und Aktivitäten und unterstützt die Sicherheit und den Schutz im Rahmen seiner Dienstleistungen und darüber hinaus. Es wird zum Beispiel verdächtigen Aktivitäten nachgegangen, um sicherzustellen, dass die Dienstleistungen den gesetzlichen Vorschriften entsprechend genutzt werden. 
  • Keine Werbebanner Dritter. Wir gestatten keine Werbebanner von Dritten auf unseren Anwendungen. Wir beabsichtigen nicht, diese zu tun, doch sollte dies je der Fall sein, werden wir diese Richtlinie ändern. 

Datenaustausch zwischen Targa Telematics und Benutzern und/oder Kunden 

Lediglich wenn Targa Telematics Ad hoc-Verträge eingeht, könnten wir unsere Dienstleistungen ergänzen und so mit den Kunden Informationen in Bezug auf ihr ERP und/oder CRM (oder die Datenbank) austauschen. Außer unter besonderen Umständen und nach ausdrücklicher Anfrage greift Targa Telematics nicht auf diese Daten zu, kann diese jedoch an das zuvor genannte ERP und/oder CRM versenden. 

  • Kontoinformationen Es ist möglich, spezielle Administratornutzer auf der Plattform zu erstellen und diesen spezielle Genehmigungen hinsichtlich der in anderen Nutzerkonten unter einem Kunden gespeicherten Daten zu gewähren. Diese Daten könnten Vor- und Nachname, Fest-/Mobilfunknetznummer und E-Mail-Adresse umfassen. Die Daten werden nie unter Kunden ausgetauscht. Jeder der „Administrator“-Nutzer eines Kunden ist für die Beachtung der Datenschutzgesetze (und jeglicher anderen gesetzlichen Vorgaben oder Änderungen) in Hinblick auf jegliche personenbezogenen Daten Dritter verantwortlich, die er bei der Nutzung unserer Plattform verarbeitet. 

Verkauf oder Übertragung des Geschäfts oder Änderungen der Anteilseignerstruktur 

Wir können im Fall einer Fusion, Akquisition, Umstrukturierung oder Veräußerung von Vermögenswerten oder im Zuge jeglicher Unternehmensnachfolgen uneingeschränkt alle in dieser Datenschutzrichtlinie angegebenen Rechte und Verbindlichkeiten an unsere Tochtergesellschaften übertragen.  Targa Telematics behält sich auch das Recht vor, Nutzerdaten an unsere Tochtergesellschaften, an jeden, der rechtmäßig Zugriff auf diese verlangt oder an einen neuen Eigentümer zu übertragen. 

Anwendung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) auf Benutzer innerhalb Europas 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung 

Targa Telematics sammelt, verwendet und verarbeitet die uns zur Verfügung stehenden Daten wie oben beschrieben und: 

  • wo dies zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und der Bedingungen, unter denen wir die Dienstleistung erbringen, erforderlich ist;  
  • mit der Einwilligung des Benutzers, die jederzeit widerrufen werden kann; 
  • wo dies notwendig ist, um gesetzlichen Auflagen oder in jedem Fall Anfragen der Behörden nachzukommen; 
  • auf Grundlage rechtmäßiger Interessen (auch denen von Dritten), die auch die Bedeutung betreffen, die wir der Erbringung einer innovativen, relevanten, sicheren und rentablen Dienstleistung für unsere Kunden beimessen. Davon ausgeschlossen sind alle die Fälle, in denen die persönlichen Freiheiten, die des Datenschutzes bedürfen, diese Interessen, ob subjektiv oder nicht, überwiegen.  

Wie die betroffenen Personen ihre Rechte ausüben können  

Gemäß der DSGVO haben die betroffenen Personen das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Übertragbarkeit und Löschung in Bezug auf ihre personenbezogenen Daten sowie das Recht, bestimmte Arten der Datenverarbeitung einzuschränken oder sich diesen zu widersetzen. Die betroffenen Personen können über eine E-Mail an dpoTarga@targatelematics.com Auskunft über ihre Daten erhalten oder diese übermitteln. Einer solchen Anfrage wird, sobald diese technisch möglich ist oder in jedem Fall innerhalb von 90 Tagen nach Eingang der Anfrage nachgekommen. Gemäß den jedem Nutzerkonto gewährten Berechtigungen kann eine betroffene Personen, sollte sie feststellen, dass ihre Daten unrichtig sind: 

  1. diese Daten direkt über die Plattform korrigieren; 
  2. eine E-Mail an dpoTarga@targatelematics.com senden und ihre Anfrage erläutern und den Nachweis erbringen, dass sie sich im Besitz der Daten befindet. 

Betroffene Personen können in dem Fall gegen die der Verarbeitung ihrer Daten Widerspruch einlegen, sollten diese auf Grundlage der rechtmäßigen Interessen eines gemeinsam Verantwortlichen verarbeitet werden. In diesem Fall beenden wir die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, außer die Verarbeitung beruht auf einer gültigen Rechtsgrundlage oder einer gesetzlichen Anforderung (Art. 6, Absatz 1, Buchstabe a) und e)). 

Verwaltung und Löschung von Nutzerdaten 

Wir speichern die Daten so lange wie zur Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich oder bis ein Konto gelöscht ist, wobei das frühere Datum maßgebend ist. Dies wird von Fall zu Fall entschieden und variiert auf Grundlage von Elementen wie der Art der Daten, dem Grund, aus dem sie erhoben und verarbeitet wurden und gesetzlichen oder einschlägigen betrieblichen Anforderungen der Speicherung von Informationen. 

Sollten die Nutzer ihre Daten verwalten, ändern, beschränken oder löschen wollen, können sie dies auf die oben beschriebene Weise tun. 

Gesetzgebung und Schutz 

Targa Telematics kann Nutzerinformationen erheben, verwenden, speichern und austauschen, solange wir Grund zu der Annahme haben, dass dies vernünftigerweise erforderlich ist, um: 

(a) bei Gerichtsverfahren oder im Rahmen gesetzlicher Vorgaben oder jeglicher geltenden Vorschriften Aufforderungen von der Regierung oder von Behörden nachzukommen; 

(b) unsere Geschäftsbedingungen und/oder andere anwendbaren Bedingungen oder Richtlinien anzuwenden, darin eingeschlossen zum Zweck der Feststellung eines potentiellen Verstoßes; 

(c) Betrug oder andere rechtswidrige Handlungen oder technische Probleme oder Sicherheitsverstöße festzustellen, zu untersuchen, ihnen vorzubeugen oder damit umzugehen; 

(d) die Rechte, das Eigentum und die Sicherheit von Nutzern, Targa Telematics oder Dritten zu schützen, darin eingeschlossen das Verhindern jeglicher Unfälle, die Körperverletzung oder den Tod verursachen könnten. 

Globale Aktivitäten 

Targa Telematics tauscht gemäß dieser Datenschutzrichtlinie mit Drittanbietern nur für Kundendienstleistungen und Sicherheit notwendige Daten aus. Die Targa Telematics vorliegenden Daten werden ausschließlich innerhalb der Europäischen Union gespeichert, können jedoch, da sie über das Internet zugänglich sind, auch wenn dies auf vollkommen sichere Weise erfolgt, außerhalb der Länder, in denen die Nutzer ansässig sind, nur zu den in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecken eingesehen werden. Die übermittelten Daten sind zur Erbringung der in unseren Geschäftsbedingungen beschriebenen Dienstleistungen und für das Management und zum Anbieten unserer Dienstleistungen weltweit erforderlich. Targa Telematics bedient sich gelegentlich der Unterstützung von außerhalb der Europäischen Union ansässigen Lieferanten, deren Länder jedoch ein Abkommen mit der Europäischen Union geschlossen haben, das unsere Gesetzgebung in Hinblick auf Datenschutzrichtlinien und Datenschutz an die der Europäischen Union angleicht. 

Richtlinienaktualisierungen 

Der Nutzer wird im Voraus über jegliche zukünftigen Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie informiert und erhält eine Kopie der geänderten Fassung, um eine informierte Entscheidung darüber zu treffen, ob er die Nutzung unserer Dienstleistung fortsetzen möchte. 

Kontaktdaten 

Targa Telematics ernennt einen „Datenschutzbeauftragten“ (DPO) und gibt dessen Kontaktdaten entsprechend bekannt. 

Wegen jeglicher Fragen zur Datenschutzrichtlinie können Sie sich schriftlich an die folgende Adresse wenden: 

Targa Telematics S.p.A 

c/o Privacy Policy 

via E. Reginato, 87 

I – 31100 Treviso (TV) 

Italien 

dpoTarga@targatelematics.com 
targatelematics@pec.it 

Sie haben außerdem das Recht, Beschwerde bei der italienischen Datenschutzbehörde (l‘Autorità Garante per la Privacy Italiana) oder bei der zuständigen örtlichen Behörde einzureichen. 

Wie Targa Telematics Daten verarbeitet 

Gemäß der europäischen Gesetzgebung müssen Unternehmen eine Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung vorsehen. Die Nutzerrechte variieren abhängig von der jeweiligen Rechtsgrundlage, wie unten ausgeführt. Ungeachtet der geltenden Rechtsgrundlage haben die Nutzer gemäß DSGVO stets und in jedem Fall das Recht, Auskunft über ihre Daten zu erhalten, diese zu berichtigen und zu löschen.  Zur Ausübung dieses Rechts siehe Abschnitt „Wie Nutzer ihre Rechte ausüben können“ dieser Datenschutzrichtlinie. 

Für alle, die rechtlich befugt sind, einen einklagbaren Vertrag einzugehen, verarbeiten wir die für die Vertragserfüllung notwendigen Daten (auch „Bedingungen“ genannt). Die „Vertragsbedingungen“ und ihre jeweiligen Anhänge legen die vertraglichen Dienstleistungen fest, für die die Datenverarbeitung erforderlich ist. Um unsere vertraglichen Leistungen erbringen zu können, benötigen wir die Daten vorwiegend zu den folgenden Zwecken: 

  • zur Erbringung, Verbesserung, individuellen Gestaltung und Unterstützung unserer Dienstleistungen, wie oben ausgeführt; 
  • zur Gewährleistung von Schutz und Sicherheit; 
  • für die Kommunikation mit den Nutzern. Zum Beispiel in Bezug auf die Dienstleistung betreffende Meldungen. 

Diese Nutzung wird in unserer Datenschutzrichtlinie unter „Wie Targa Telematics Daten verwendet“ und „Globale Aktivitäten“ im Einzelnen ausgeführt. Wir verwenden die in unserem Besitz befindlichen Daten, um diese Dienstleistungen zu erbringen. Beschließen die Nutzer, bestimmte Daten nicht zu erteilen, könnte dies die Qualität ihrer Erfahrung bei der Nutzung der Dienstleistungen von Targa Telematics beeinträchtigen. 

Bei der Verarbeitung von Daten, die die Nutzer zur Erfüllung von Verträgen erteilen, können die Nutzer diese Daten gemäß DSGVO übermitteln. Zur Ausübung Ihrer Rechte siehe bitte Abschnitt „Wie Nutzer ihre Rechte ausüben können“ dieser Datenschutzrichtlinie. 

Unten finden Sie weitere Rechtsgrundlagen, die wir auf bestimmte Fälle der Verarbeitung von Nutzerdaten anwenden können. 

Einwilligung der Nutzer: 

  • Daten zu sammeln und zu nutzen, hinsichtlich derer der Nutzer sich einverstanden erklärt, dass wir diese über die Einstellungen eines aktiven Geräts empfangen (vorwiegend Zugriff auf ihre GPS-Position und jegliche Fahrzeugparameterdaten, wenn das Objekt mit einem Fernfühler tatsächlich ein Fahrzeug ist), oder andere objektspezifische Parameter, die zeigen, wie es funktioniert.  Dies ermöglicht es uns, unsere Funktionen und Dienstleistungen anzubieten, wenn die Einstellungen aktiviert sind. 

Wenn wir Daten verarbeiten, die Nutzer mit ihrem Einverständnis erteilen, haben die Nutzer das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen und die erteilten Daten gemäß DSGVO an Dritte zu übermitteln. Zur Ausübung Ihrer Rechte können Sie sich in die Geräteeinstellungen, die App-Einstellungen oder in jedem Fall auf dpoTarga@targatelematics.com begeben. 

Targa Telematics geht nur Verträge mit Personen ein, die die Volljährigkeit erreicht haben (in den meisten EU-Ländern 18 Jahre). Sollten wir jedoch unwissentlich Daten von Minderjährigen erheben, liegt es in unserem rechtmäßigen Interesse, alle unter „Unsere Dienstleistungen“ beschriebenen Vorgänge auszuführen. 

Diese Datenverarbeitung beruht auf den folgenden rechtmäßigen Interessen: 

  • Schutz unserer Plattform und unseres Netzwerks, Prüfung von Kontos und Aktivitäten, Bekämpfung gefährlichen Verhaltens, Untersuchung von verdächtigen Aktivitäten oder Verstößen gegen unsere Geschäftsbedingungen. 
  • Genaue und zuverlässige Berichterstattung an Unternehmen und andere Partner, um eine präzise Preisgestaltung und genaue Statistiken für die angebotenen Dienstleistungen zu garantieren und den Wert nachzuweisen, den die Nutzung unserer Dienstleistungen für unsere Partner hat. 
  • Diese im Interesse von Unternehmen und anderen Partnern zu nutzen, um ihre Kunden zu verstehen und ihre eigenen Aktivitäten zu verbessern, unsere Preismodelle zu überprüfen, die Wirksamkeit und die Erbringung unserer Dienstleistungen zu beurteilen und zu verstehen, wie die Leute mit unseren Dienstleistungen interagieren. 
  • Datenaustausch mit anderen, einschließlich Strafverfolgungsbeamten, gemäß den gesetzlichen Anforderungen.  Siehe bitte Abschnitt „Gesetzgebung und Schutz“ unserer Datenschutzrichtlinie für weitere Informationen. 

Die Zwecke dieser Datenverarbeitung umfassen: 

  • Bereitstellung von Auswertungen, Statistiken (ohne jegliche Bezugnahme auf jegliche spezifischen betroffenen Personen) und sonstigen Dienstleistungen, für die wir die Daten als Verantwortlicher verarbeiten. 

Die Nutzer haben das Recht, sich der Verarbeitung ihrer Daten zu widersetzen und diese einzuschränken. Zur Ausübung Ihrer Rechte siehe bitte Abschnitt „Wie Nutzer ihre Rechte ausüben können“ dieser Datenschutzrichtlinie. 

Wir berücksichtigen bei der Beurteilung eines Widerspruchs verschiedene Faktoren: begründete Nutzererwartungen; Vorteile und Risiken von Nutzern, Targa Telematics, anderen Nutzern oder Dritten und jegliche sonstigen zum Erreichen desselben Zwecks verfügbaren Mittel, die weniger einschneidend wären und keinen unverhältnismäßigen Aufwand verlangen. Widersprüche der Nutzer werden akzeptiert und wir stellen die Verarbeitung ihrer Daten ein, es sei denn, die Fortsetzung der Datenverarbeitung beruht auf rechtmäßigen Gründe oder sie ist gesetzlich notwendig. 

Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung bezieht sich auf: 

  • Fälle, in denen die Datenverarbeitung, um einer gesetzlichen Anforderung nachzukommen, vom Gesetz gestattet ist, zum Beispiel für bestimmte Datentypen. Siehe bitte Abschnitt „Gesetzgebung und Schutz“ unserer Datenschutzrichtlinie für weitere Informationen. 

Unsere wesentlichen Interessen und die anderer zu schützen, bedeutet: 

  • Die wesentlichen Interessen zu schützen, auf denen unsere Datenverarbeitung beruht, darin eingeschlossen der Schutz des Lebens und des leiblichen Wohls anderer. Dies ist unsere Grundlage bei der Bekämpfung rechtswidriger Handlungen und Förderung von Schutz und Sicherheit, zum Beispiel in Fällen, in denen wir Hinweise auf gefährliches Verhalten untersuchen müssen oder jemand Hilfe benötigt. 

Im öffentlichen Interesse verfolgte Ziele sind: 

  • Aktivitäten für Forschungsmaßnahmen und zur Förderung von Sicherheit und Schutz, wie im Abschnitt „Wie Targa Telematics Daten verwendet“ unserer Datenschutzrichtlinie im Einzelnen beschrieben. Sie werden bei der Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse entsprechend des Europarechts oder den Gesetzen des Mitgliedstaates verfolgt, dem wir unterliegen. 

Bei der Datenverarbeitung zum Zweck von Aktivitäten öffentlichen Interesses haben die Benutzer das Recht, Widerspruch einzulegen und eine Einschränkung der Verarbeitung ihrer Daten zu verlangen. Zur Ausübung Ihrer Rechte siehe bitte Abschnitt „Wie Nutzer ihre Rechte ausüben können“ dieser Datenschutzrichtlinie. 

Cookies 

Über Cookies 

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien. Websites bitten Browser, Cookies auf Computern oder mobilen Geräten zu speichern. 

Wie wir Cookies verwenden 

Wir verwenden Cookies, um unsere Dienstleistungen über das Internet zu verstehen, zu betreiben und zur Verfügung zu stellen. Wir verwenden Cookies zum Beispiel, um: 

  • jede Benutzersitzung bis zu ihrer Unterbrechung zu identifizieren, ohne diese dem Gerät zuzuordnen, das für die Verbindung verwendet wurde, dem Namen oder jeglichen abgerufenen, erfassten oder verarbeiteten Daten zuzuordnen. 
  • zu verstehen, wie die Dienstleistungen von Targa Telematics verwendet werden und sie individuell anzupassen. Dies ist besonders wichtig, um die weltweit am meisten verwendeten Funktionen zu untersuchen und die Nutzererfahrung zu verbessern und zu optimieren.

Wie Sie Ihre Cookies kontrollieren können 

Sie können einfach die Anweisungen Ihres Browsers oder Geräts befolgen (normalerweise unter „Einstellungen“ oder „Präferenzen“), um die Cookie-Einstellungen zu ändern. Beachten Sie bitte, dass einige unserer Funktionen nicht in vollem Umfang oder korrekt funktionieren könnten, wenn Sie beschließen, Cookies in Ihrem Browser zu deaktivieren. 

Verwendung von Cookies auf der Website von Targa Telematics 

Wir verwenden Cookies auf der Unternehmenswebsite von Targa Telematics und im Rahmen der App und der Webschnittstelle auf unterschiedliche Weise. Um zu erfahren, wie wir Cookies verwenden, siehe: 

https://www.targatelematics.com/cookie/

Datenschutz und Kopien 

Die personenbezogenen Daten unserer Benutzer sind in Datenbanken gespeichert, die Verschlüsselungsalgorithmen mit den höchsten auf dem Markt erhältlichen Schutzniveaus verwenden. Der Datenzugriff über die Plattform ist nur über HTTPS-Websites mit geprüften Zertifikaten der wichtigsten Anbieter im Browsermarkt gestattet. 

Den Nutzer ist der direkte Zugriff auf Datenbankinformationen untersagt und Wartungs- und Betreuungsdienste unterliegen einem verschlüsseltem Verfahren, bevor sie lokal Zugriff erhalten. 

Von unseren Geräten versandte Daten werden nur über dedizierte APNs versandt und die Server sind bei der Datenübermittlung über dieselben verschlüsselt. 

Die Server sind durch hochrangige Netzwerkschutzsysteme geschützt und werden regelmäßig aktualisiert. 

Der Zugang wird ebenso wie die zur Überwachung von unbefugten Vorgängen und Sicherheitsverletzungen (oder Datenschutzverletzungen) eingesetzten Dienste aufgezeichnet. 

Die Daten werden redundant. Ist dies der Fall, können die betroffenen Personen ihr Recht auf Löschung ausüben. Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb von höchstens 180 Tagen, auch aus Backups und Protokolldateien, gelöscht, außer es liegen anderslautende spezifische vertragliche Vereinbarungen vor.